Donnerstag, 15. Februar 2018

Neuzugänge: Januar

Hallo meine lieben 😄💕
Nach einer kleinen Ewigkeit, melde ich mich zurück, um euch meine Neuzugänge zu zeigen😊
Durch mein bisher dreimonatiges Praktikum bin ich leider weder so recht zum bloggen gekommen, noch zum lesen, allerdings hat es, ohne übertreiben zu wollen mein Leben verändert - Okay das klingt übertrieben😂 Jetzt aber mal zum eigentlichen post... schreibt mir gerne in die Kommis ob ihr eines oder vielleicht sogar mehrere der Bücher kennt, die ich euch nun vorstelle😄


Darum geht´s:
„Ich bin Nemesis. Ich verliere nie. Vor allem nicht gegen jemanden wie ihn.“
Evelyn Porter, genannt Nemesis, ist die beste Gamerin der Welt. Mithilfe einer neuen Technologie gerät sie in eine Spielwelt, aus der sie jedoch nicht mehr entkommen kann. Um sich wieder auszuloggen, hat sie nur eine Möglichkeit: das Spiel zu beenden. Dazu muss sie mit der Hilfe von vier Wächtern die Göttin Gaia aus ihrem jahrhundertelangen Schlaf erwecken. Gefangen in einer Welt aus Gier und Intrigen, muss Evelyn sich für einen Weg entscheiden, um endlich wieder nach Hause zu kommen.
Doch wem kann sie wirklich vertrauen – ihren Wächtern oder den realen Menschen aus ihrer Welt?

 

Darum geht´s:
Die Höfe von Sonne und Mond.
Von Feindschaft getrennt. Durch Liebe vereint.
Vor Jahrhunderten hat die Hexenfürstin Seraphia einen Fluch auf die Höfe von Sonne und Mond herabbeschworen, um ihre ewige Fehde zu beenden. Seither sind Hexen und Schattenwandler zu einem Bündnis gezwungen, das ihr Überleben sichert. Als Seraphias Zauber die Hexe Alysea Valerian an den Schattenwandler Dameo Angelis bindet, lasten die Hoffnungen beider Höfe auf ihren Schultern. Denn Seraphia hat den Bewohnern Gemeas einen letzten Ausweg gelassen: das Silberband, das eine Hexe und einen Wandler erwählt und ihnen den Versuch gewährt, den Fluch zu brechen. Doch bisher ist keine der Hexen lange genug am Leben geblieben, um es zu vollbringen.
Bald spürt Alysea den Sog des Glockenturmes, von dem all ihre Vorgängerinnen in den Tod gestürzt sind. Und auch Dameo kämpft mit einem dunklen Geheimnis, das sie beide vernichten könnte. Denn zwei Leben, die durch ein Silberband verbunden sind, können nie mehr getrennt werden, ohne dass sie gemeinsam erlöschen. Und diesmal bedeutet es das endgültige Verderben für Gemea.


Darum geht´s:
 Im Märchenwald ist die Hölle los. Alle Happy Ends wurden gestohlen! Cinderella, Schneewittchen und Co. beschließen, ihre verschwundenen Prinzen zu retten, wozu sogleich eine „Verhöre-und-Töte“-Liste der Verdächtigen erstellt wird:
  1. Wölfe töten
  2. Hexen töten
  3. böse Stiefmütter töten (wobei das oft mit Punkt 2 einhergeht)
  4. böse Feen töten
Nur Red findet die Idee äußerst schwachsinnig. Doch dann taucht ein gutaussehender Hipster auf, der mehr über die verschwundenen Prinzen zu wissen scheint. Schnell stellt sich heraus, dass Everton eigentlich ein Werwolf ist und auf der Liste der durch die Prinzessinnen bedrohten Arten steht. Red bleiben plötzlich nur sieben Tage, um die Prinzen zu finden, bevor sie Ever ausliefern muss. Doch warum will gerade er eigentlich die Happy Ends zurückbringen? Benutzt er Red nur für seine eigenen Zwecke? Sicher ist jedoch: In Reds Leben nimmt ab sofort die Zahl der Hipsterwitze wahnwitzige Ausmaße an, sehr zum Leidwesen von Ever …


Darum geht´s:
Als wäre sie in eine schräge Version von „Die Schöne und das Biest“ geraten, findet sich Ella in der Villa eines reichen Mannes wieder. Statt jedoch mit tollen Kleidern und Schmuck verwöhnt zu werden, soll sie putzen, während ihr Entführer eine Traumfrau nach der anderen mit nach Hause bringt.
Welches Geheimnis verbirgt er? Weshalb sind manchmal Stimmen im Haus zu hören, obwohl niemand in der Nähe ist? Und warum gibt es diese seltsamen elektrischen Schläge, wenn sie aus Versehen seine Haut berührt?
Ella ahnt, dass seine Hartherzigkeit nichts als Fassade ist … doch was wird sie dahinter finden?
Vielleicht etwas viel Gefährlicheres?
„Verdammt! Kochen, putzen, waschen, bügeln – und das alles für diesen super-arroganten Schönling?
Ein Traum. Genau so hab ich mir den Rest meines Lebens vorgestellt …“

  

Darum geht´s:
 Australien 1901: Die mutige junge Kunstreiterin Clytie reist mit einem kleinen Wanderzirkus durch das Land. Obwohl sie die Manege liebt, sehnt sie sich auch nach einem Ort, an dem sie Wurzeln schlagen kann. Eines Tages rückt eine unerwartete Begegnung ihren Traum in greifbare Nähe. Der faszinierende Abenteurer Rom Delaney holt den Zirkus in die Goldgräberstadt »Hope«, und Clytie verliebt sich in den jungen Mann wie in den geheimnisvollen Ort im Herzen des australischen Buschs. Doch dann zieht es Rom in den Krieg nach Südafrika. Und als ein dunkles Geheimnis, das auf der Stadt lastet, ans Licht tritt, ist Clyties Zukunft erneut in Gefahr … 
 

Samstag, 10. Februar 2018

Rezension: Die Rabenkönigin

Autor: Michelle N. Weber
Verlag: Drachenmond
Seiten: 369
Preis: 14,90€ 
Format: Softcover
ISBN: 978-3-95991-041-5
Gleich kaufen? 

Inhalt:
Maja lebt in ständiger Angst vor den Feen, die ihre Mutter einst in ihr Reich hinter den Spiegeln gelockt haben. Denn auch in ihren Adern fließt das Blut der Feen... Als ihr liebster Freund Eljas ohne Abschied verschwindet und in ihren Träumen nach ihr ruft, hat sie genug von dem ständigen Versteckspiel. Sie beschließt gegen den Willen ihres Vaters, das verfluchte Schloss Rabenschwinge aufzusuchen, wo sie ihren Freund vermutet. Niemand weiß, welcher Fluch auf der Königsfamilie lastet, nur eins ist sicher: Dahinter steckt das Werk des mächtigen wie grausamen Feenkönigs...  Erst als Maja im Schloss ist, wird ihr die komplette Tragweite des Fluches bewusst und die Magie der Feen lauert hinter allen Ecken...

Cover:
Wie eigentlich alle Drachenmondbücher, ist auch dieses hier ein wahres Schmuckstück... Die Farben sind kraftvoll und düster und betonen sehr gut die düstere und mystische Stimmung im Buch.

Meine Meinung:
Eine schöne Märchenadaption, die aber leider ihre Schwächen hat. Ich habe das Buch gelesen, weil ich große Lust auf Fantasy hatte und dachte, es wäre da genau richtig. Ich bin auch ziemlich schnell in die Geschichte reingekommen und fand den Schreibstil zu anfangs richtig klasse. Allerdings wurde es dann schnell etwas zu detailreich und ich musste einige Sachen zwei bis dreimal lesen um gut mitzukommen. Man sollte sich für das Buch deshalb auf alle Fälle ein wenig mehr Zeit nehmen. Die Geschichte an sich hat mir recht gut gefallen. Ich liebe Märchen und finde das Buch wurde gut umgesetzt. Leider bin ich mit den Charakteren nicht richtig warm geworden... von Prinz Corvyn und dem Geist Parcavis mal abgesehen... Irgendwie hat das gewisse "Etwas" gefehlt. Es gab einige schönen Stellen im Buch, bei denen ich dachte, das es mich doch noch mitreisen würde, aber meine Erwartungen an die Geschichte wurden leider nicht so wirklich erfüllt. Ich muss da zusagen, das es mir bestimmt besser gefallen hätte, wenn ich mehr Zeit zum lesen gehabt hätte. So hatte ich des öfteren Probleme mitzukommen. Die Atmosphäre hat mir wiederum mehr als gut gefallen und die Geheimnisse hinter Schloss Rabenschwinge lassen einen nicht eher los, bis man sie ergründet hat...

Fazit:
Eine gut umgesetzte Geschichte, die mir persönlich etwas zu detailreich war und für die man sich Zeit nehmen sollte. Nichtsdestotrotz lesenswert für alle Märchenliebhaber! 💗💗💗💗/5

Montag, 22. Januar 2018

Rezension: Der Winter der schwarzen Rosen

Autor: Nina Blazon
Verlag: cbt
Seiten: 560
Format: Hardcover/Taschenbuch
Preis: 16,99 [D], 17,50 [A]
Reihe: Faunblutwelt #4
ISBN: 978-3-570-16364-1
Gleich kaufen? 

Inhalt:
Die zwei Schwestern Lilijan und Tajann, leben zusammen mit ihrem Vater in der Verbannung im Grenzland und jagen die schwarzen Hirsche für Lady Jamala. Beide warten sie auf Lilijans Freispruch, denn als Erstgeborene ist sie dazu auserkoren, neue Gebiete zu entdecken und zu erobern. Doch sie hat Angst. Ihr Weg soll sie ins gefährliche Grauland führen, wo Halbwesen und Menschenfresser ihr Unwesen treiben... Tajann dagegen kann die Freiheit kaum erwarten. Sie sehnt sich nach einem Leben bei Hofe. Als die beiden überraschender Weiße zum Fest der roten Nacht auf die alte Burg eingeladen werden, rückt Tajanns Traum in greifbare Nähe und sie trifft eine folgenschwere Entscheidung, durch die sie nicht nur ihr Herz verliert....

Cover:
Mein Herz geht auf....  Gold und schwarz ist zweifellos eine tolle Kombi und gegen Rosen kann ich eigentlich auch nichts sagen😂 Nein, also ich finde es sieht sehr edel aus und ist ein richtiger Hingucker!

Meine Meinung:
Sehr schöne Geschichte über Liebe, Magie und Verrat. Wie immer schafft es Nina Blazon mit ihrem angenehmen Schreibstil den Leser problemlos in ihre Welt abtauchen zu lassen. Liljann und Tajann sind beide für sich starke und kämpferische Protagonistinnen mit sehr unterschiedlichen Zielen. Dennoch verbindet sie die Liebe zueinander. 

"Die gefährlichsten Feinde sind diejenigen, die dir am nächsten standen und dich einst am meisten liebten. Hass ist ohnehin stärker als Liebe. Aber am stärksten ist Hass, der aus Liebe geboren wurde."

Im Vordergrund der Story, stehen die Ziele und Wünsche von Lilijan und Tajann, aber auch die  kalte Herrschaft von Lady Jamala, deren Ziel es ist, jegliche Magie aus ihrem Reich zu verbannen. Die Lady ist ein sehr unberechenbarer Charakter und wird klasse beschrieben. Überhaupt ist nur wenig so wie es scheint und es kommen immer wieder Überraschungen. Die Atmosphäre ist düster und sorgt für einen guten Einblick. Dank zahlreicher Mythen, die man über das Königreich erfährt, entsteht ein toller Fantasy Flair. Durch das Buch habe ich irgendwie wieder total Lust auf das Fantasy-genre bekommen, was ich in letzter Zeit eher wenig hatte. Und trotz der Länge, bin ich nie irgendwo hängen geblieben, und es war schön und flüssig zu lesen. Die Liebesgeschichten die entstehen sind richtig mitreisend und ohne kitschig zu sein einfach nur schön. Das Ende war leider ein bisschen unbefriedigend, allerdings geschickt gelöst. Wenn das Ende auch ein wenig mein Herz zum bluten gebracht hat...

"Ungewissheit ist das stärkste Gift, das lernte ich nun. Es lähmt unsere Hoffnung und erschafft neue Gespenster." 

Fazit:
Ein toller Fantasyroman von einer tollen Autorin, bei dem man nichts falsch machen kann!
Lässt sich auch großartig als eigenständiges Buch lesen! 
💗💗💗💗💔/5

Sonntag, 14. Januar 2018

Gemeinsam Lesen

 


Gemeinsam Lesen ist eine Aktion die von Schlunzen - Bücher, die von Asaviel`s Bücherallerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen - Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Zeit und Lust dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden. Bitte nutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam - Lesen Logo!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Ich lese zurzeit Die Rabenkönigin und bin auf Seite 65. 



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Bleierne Müdigkeit saß in ihren Knochen, während Maja die Nadel durch den violetten Brokat des Gehrockes gleiten ließ, an dem sie nähte."

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?
Ich bin sehr froh, das ich endlich dieses Schätzchen von meinem SuB befreien kann. Es ist eines der Bücher aus meiner letzten Drachenpost und bisher finde ich es wunderbar.😊

4. Seid ihr schon mal in Versuchung gekommen die letzten Seiten eines Buches als erstes zu lesen?
 Nicht nur einmal😂 Getan habe ich es bisher aber noch nie. Auch wenn ich mich ab und zu ganz gerne mal spoilere oder wenigstens den letzten Satz eines Buches lese. Vorallem wenn gerade ein Charakter gestorben ist, den ich sehr mochte, also um sicher zu gehen, ob er nicht doch... ihr wisst schon...😖😥

Samstag, 13. Januar 2018

Lesemonat: Dezember

Hallo😊🙏
Heute nun auch mein Lesemonat Dezember für euch, bevor es mit den großen Projekten 2018 los gehen kann😄 Leider etwas verspätet, da ich die letzten Wochen krank war😓 Der ideale Start ins neue Jahr..😅

 -Wintersong

"Ein toller Fantasy Roman über Kobolde und den Erlkönig, 
den ich regelrecht verschlungen habe!"

Autor: S. Jae-Jones
Verlag: IVI
Seiten: 460
Bewertung: 💗💗💗💗💗


-Wir fliegen wenn wir fallen

 "Sehr schöne und berührende Geschichte,
über die kleinen und großen Abenteuer des Lebens."

Autor: Ava Reed
Verlag: Ueberreuter
Seiten: 291 
Bewertung: 💗💗💗💗💗

-Cassandra - Niemand wird dir glauben

"Die Fortsetzung einer guten Dystopie, 
bei der mir aber das gewisse "Etwas" gefehlt hat."
 
Autor: Eva Siegmund
Verlag: cbt
Seiten: 460
Bewertung:💗💗💗💗

-Gregs Tagebuch 12 - Und Tschüss!

"Lesespaß pur! Eine Reihe,
 die ich wahrscheinlich auch noch mit 90 lesen würde!"

Autor: Jeff Kinney
Verlag: Baumhaus
Seiten: 216
Bewertung: 💗💗💗💗💔

-Das magische Messer

"Ein wahnsinnig toller Klassiker, 
mit jede Menge Abenteuer, verschiedenen Welten und Magie"

Autor: Philip Pullman
Verlag: Carlsen
Seiten: 365
Bewertung: 💗💗💗💗💗 


Bücher: 5
Gelesene Seiten: 1908
Bewertung: 💗💗💗💗💗

Highlight: Das Magische Messer
Flop: /

Donnerstag, 4. Januar 2018

4 Jahreszeiten-Lesechallenge 2018



Hallo meine lieben Bücherfreunde😊💕
Dieses Jahr möchte ich an dieser wundervollen Challenge von Sasses Reich der Bücher und Abendsternchens bunte Welt teilnehmen. 
Die Regeln:
  
Diese Challenge läuft vom 01.01.2018 - 31.12.2018

1. Untereinander immer nett und freundlich sein

2. Eröffnet einen neuen Post oder ein Dokument(bitte erst ab 01.01.) das ihr immer selbst aktuell haltet. Bitte gibt an welches Buch ihr für welche Aufgabe genommen habt.

3. Rezensionen sind keine Pflicht, werden dennoch gerne gesehen

4. Es gibt ein Punktesystem:

Von den 5 Aufgaben pro Monat sind 3 zu erledigen. Für jede der 3 erledigten Aufgaben erhaltet ihr 3 Punkte. Insgesamt somit 9 Punkte. Solltet ihr noch die anderen beiden Aufgabe erfüllen, dürft ihr euch für jede weitere einen weiteren Punkt berechnen. Es sind ergo insgesamt pro Monat 11 Punkte möglich.

Welche 3 Aufgabe ihr erfüllt, ist euch überlassen. Es gelten nur die Aufgaben des jeweiligen Monats. Ein austauschen mit einem anderen Monat ist nicht möglich.

5. Für jede Aufgabe sollte ein Buch gewählt werden. Es ist somit nicht möglich, mehrere Aufgaben mit einem Buch zu erfüllen.

Es gibt auch etwas zu gewinnen.

Für den Leser mit den meisten Punkten verlosten wir ein Taschenbuch im Wert von 10,00 EUR. Du darfst uns mit Gewinn dein Wunschbuch mitteilen.

Unter allen Teilnehmern verlosen wir ein Goodiepäckchen.
Die Aufgaben:

Januar (Winter)

  1. Ein Buch mit einer Hütte auf dem Cover
  2. Ein Buch von einem Autor, welcher in deiner Nähe wohnt (nächste größere Stadt zählt)
  3. Ein Buch mit mehr als 400 Seiten (Der Winter der schwarzen Rosen)
  4. Ein Buch mit weißem Cover
  5. Ein Buch, welches aus 2 Sichten geschrieben wurde

Februar (Winter)

  1. Ein Buch von einem Autor, welchen du persönlich kennst
  2. Ein Buch aus dem Genre Fantasy (Die Rabenkönigin)
  3. Ein Buch mit mehr als 4 Wörtern im Titel
  4. Ein Buch in dem ein Millionär vorkommt
  5. Ein Buch, welches in Australien spielt

März (Frühling)

Ein Buch, welches von einem Autorenduo geschrieben wurde
Ein Buch von deinem Lieblingsautor
Ein Buch von einem Autor, welchen du noch nie gelesen hast
Ein Buch welches nicht in Deutschland, jedoch in Europa spielt
Ein Buch in dem ein Rockstar vorkommt

April (Frühling)

Ein Buch mit Ostermotiv oder österlichen Elementen (Federn, Hase, Eier, Küken)
Ein Buch, welches dich vom Cover zum Kauf animiert hat
Ein Buch, welches in deinem Bundesland spielt
Eine Kurzgeschichte (nicht mehr als 100 Seiten)
Ein Buch, von einem deutschen Autor

Mai (Frühling)

Ein Buch mit einem farbenfrohen Cover (min. 5 verschiedene Farben)
Einen Liebesroman
Ein Buch, welches bereits verfilmt wurde oder noch verfilmt wird
Ein ReRead
Ein Buch, welches im Selfpublishing erschienen ist

Juni (Sommer)

Ein Buch mit Blüten auf dem Cover
Ein Buch welches du bereits 2017 lesen wolltest
Ein Buch mit Vögeln auf dem Cover
Ein Buch mit goldenem Cover (alternativ gelb)
Ein Buch, mit einem Gesicht auf dem Cover

Juli (Sommer)

Ein Buch mit 150-200 Seiten
Ein Buch mit farbigem Buchschnitt
Ein Buch, welches am Meer spielt
Ein Buch, welches du gewonnen hast
Ein Buch, in dem es um einen Roadtrip handelt

August (Sommer)

Ein Buch von einem Autor, welcher mit dem Buchstaben P im Vornamen beginnt.
Ein Buch, welches du zu Weihnachten/Geburtstag geschenkt bekommen hast
Ein Buch, welches bereits länger als 2 Jahre auf deinem SuB liegt
Ein Buch, in dem der Protagonist deine Initialen als Namen trägt
Ein Buch, welches dich lachen lässt

September (Herbst)

Ein Buch mit herbstlichen Farben auf dem Cover
Eine Neuerscheinung aus 2018
Ein Buch, welches bereits lange auf deiner Wunschliste stand
Ein Buch, welches nicht in Europa spielt
Ein Buch, welches dich traurig/melancholisch stimmt

Oktober (Herbst)

Ein Buch mit Blut auf dem Cover
Ein Buch, welches dir Gänsehaut beschert
Ein Buch, welches signiert ist
Ein Buch mit Vampiren, Werwölfen oder Hexen
Ein skandinavischer Krimi

November (Herbst)


Eine Dystopie
Ein Buch mit mehr als 500 Seiten
Ein Buch in dem es heiß hergeht
Ein Buch mit einem Ermittlerduo
Ein Buch, welches aus der Sicht des Mörders geschrieben wurde

Dezember (Winter)

Ein Buch mit Tannen auf dem Cover
Eine Märchenadaption
Ein Buch, welches du selbst verschenken würdest
Ein Buch in dem ein Bad Boy vorkommt
Ein Buch, welches du dir im Urlaub gekauft hast

Mittwoch, 3. Januar 2018

Rezension: Wir fliegen wenn wir fallen

Autor: Ava Reed
Verlag: Ueberreuter
Format: Hardcover/Ebook
Seiten: 304
Preis: 16,95€[D], 17,50 [A]
ISBN: 978-3-7641-7072-1
Gleich kaufen? 

Inhalt:
Nach dem tödlichen Unfall von Yaras Eltern, ist der alte Phil ihre einzige Zuflucht. Jeden Tag nach der Schule besucht sie ihn im Seniorenheim und liest ihm vor. Noel, Phils Enkel dagegen, besucht seinen Großvater so gut wie nie. Er gibt ihm sogar die Schuld am verschwinden seiner Mutter... Als Phil stirbt, sind Yara und Noel am Boden zerstört. Doch Phil hat noch eine letzte Aufgabe für die beiden. Sogar eine ganze Liste. Eine Liste mit 10 Dingen, die die beiden um die halbe Welt führt. Dinge, die er selbst nicht mehr erleben konnte, zum Beispiel in Venedig mit einer Gondel zu fahren, die Nordlichter zu beobachten und einen Spaziergang im Dschungel zu machen. Der Haken jedoch ist, das Yara und Noel alles gemeinsam machen müssen. Dabei können sie sich alles andere als gut leiden. Das einzige was sie verbindet ist die Trauer um Phil und der Wunsch seinen letzten Willen zu erfüllen... 

Cover:
Ein Cover, an dem ich mich einfach nicht satt sehen kann!😍 Für mich eines der schönsten Buchcover überhaupt! Die Farbe ist so wahnsinnig toll und... ich liebe Pusteblumen😂😊

Meine Meinung:
Hinter diesem wunderschönen Buch, steckt eine ebenso wundervolle wie traurige und doch so schöne Geschichte!

 "Manche Wünsche gehen nicht in Erfüllung, egal, wie sehr wir flehen und betteln, wie sehr unser Herz daran hängt. Aber was wären wir ohne sie?"

Schon allein die Idee mit der Liste, finde ich wahnsinnig schön und bis auf eine Ausnahme (Fallschirmspringen) würde ich alles am liebsten sofort machen! Darum finde ich das Buch auch sehr inspirierend, zum einem dafür sich auch eine Liste zu schreiben, zum anderen aber auch einfach um aus jedem Tag etwas besonderes zu machen.

 "Die größten Fehler, die wir begehen können, sind, keine zu machen. Alles, was wir haben, ist das Jetzt. Also lebt es."

Die Atmosphäre während der Reise war zu schön, gerade auch deswegen, weil es irgendwie authentisch gewirkt hat. Aber nicht nur die Atmosphäre war authentisch, sondern auch die Charaktere! In Yara und Noel kann man sich prima hinein versetzten und ich habe sie sofort ins Herz geschlossen! Die Liebesgeschichte die sich zwischen den beiden entwickelt, macht vielen anderen richtigen Liebesromanen Konkurrenz, wegen ihrer Leichtigkeit und der ganzen Entwicklung ansich. Hier spielt natürlich auch der tolle Schreibstil eine nicht unwichtige Rolle. Das ist jetzt mein zweites Buch, von Ava Reed, das erste war For Good, das mich damals auch sehr berührt hat und ich bin froh, das ich das Buch noch 2017 gelesen habe, nachdem es so lange auf dem SuB lag. Habe ich schon erwähnt, das Noel und Yara zusammen zuckersüß sind?

Fazit:  
Ein Buch, das nicht nur von außen wunderschön ist! Eine besondere Geschichte mit tollen Charakteren! 💗💗💗💗💗/5